Freigabe eines Moduls über potenialfreien Kontakt

  • Hallo tkpage,


    wenn ich das richtig verstanden habe, soll ein potentialfreier Kontakt welcher vom Kessel kommt, z.B. den PID Regler starten?


    Hierzu muß man nur den Kontakt auf einem Eingang anschliessen und diesen dann an die Freigabe des entsprechenden Moduls verknüpfen.


    Ist das so gemeint?



    Grüße
    Tom

  • Hallo Tom,


    Ja, so meine ich das, habe das auch schon so gemacht, dazu den Eingang 16 benutzt, auf Digitaleingang gesetzt und das Kabel angeschlossen. Nur wenn der Kontakt schließt, ( ohmscher Kurzschluß), passiert da nichts. Muss ich dem Digitaleingang eine Spannung schalten? Wenn ja, wieviel Volt und wo kann ich die Spannung abnehmen?


    Gruß


    tkpage

  • Hi tkpage,


    bloss keine Spannung anlegen.


    Gehe bitte unter Eingänge und dann S16 anwählen, hier wird der aktuelle Zustand angezeigt (geht auch in der Messwertübersicht). Wenn du dann die Brücke zwischen Sensormasse und dem Eingang S16 machst, muss der EIN anzeigen.


    Probier mal und berichte (Eingang auf Digital passt schon).


    Grüße
    Tom

  • Hallo Tom,


    zwar etwas peinlich, aber bei den vielen Drähten habe ich Eingang 15 und 16 vertauscht.


    Aber wenn ich schon am schreiben bin, wie kann ich den CO2 Wert den mein Lamdbacheck über einen 0-10 V Ausgang ausgibt in der UVR anzeigen?
    Den Ausgang habe ich auf Eingang 8 geschalten und auch als Spannungseingang eingestellt. Egal was ich für Werte angebe, die Anzeige hat nichts mit meinem CO2 Wert zu tun, auch wenn ich das nicht vorhandene Komma einbeziehe.


    Was kann ich noch probieren?


    Gruß


    tkpage