Zählereinbindung

  • Hallo Christoph,


    Zitat

    kann mir jemand sagen wie werden Zähler, speziell W#rmezähler in DDC-WebControl eingebunden?
    geht das über M-Bus?


    ja das geht über MBus. Hierzu benötigt man dann noch einen Pegelwandler. Dieser wird über eine RS232 Schnittstelle angebunden. Es ist aber auch möglich die RS232 Schnittstelle auf LAN umzusetzen und dann die Werte per LAN in den PC zu bekommen, ist halt etwas teuer.
    Die Messwerte müssen dann noch in die Webseite programmiert werden damit sie dort auch angezeigt werden. Zusätzlich sollte man dann das Programm für die Statistik erweitern und die Werte in die Datenbank schreiben.
    Ist aber kein großer Aufwand wenn man sich die bestehenede Programmierung ansieht. Wenn Kenntnisse in PHP, HTML und Datenbank vorhanden sind sollte das machbar sein, ansonsten stehen wir natürlich auch helfend zur Seite ;)


    Grüße
    Tom

  • Danke,
    Das heisst ich kann die Werte aus den TA-UVR zusammen mit den M-buswerten in einem Onlineschema zusammen anzeigen lassen?


    Ich habe an anderer Stelle im Forum gelesen, dass pro BL zwei UVR angezeigt werden können. Heisst das, dass das Webcontroll nur die UVR-Werte anzeigen kann die über den TA-Bus in den BL gelnangen, nicht aber wie bei der TA-Visualisierung auch die CAN-Eigänge des BL und die Werte die ueber das CAN-datenlogging in den BL gelangen?


    Ist der M-Bus-pegelwandler dann der Mbusmaster? Was kostet der? Was kostet der Umsetzer auf LAN?


    Das ddc-webcontoll ist das nur ein Programm das auf einem PC laufen muss oder ist das eine eigene Hardware?


    Sorry, viele dumme Fragen auf einmal. Ich baue gerade eine groessere Hackschnitzelanlage mit Biogasanlage um und habe dort seit Beginn vor zwei Jahren schon das Problem dass ich die Wärmezähler nicht in die TA-Visualisierung reinbekomme. Hab schon viel Zeit und Geld verbraten für Gateway M-Bus/CAN open ohne Erfolg.


    Gruß Christoph


    Gruß, Christoph

  • Hallo,


    Zitat

    Das heisst ich kann die Werte aus den TA-UVR zusammen mit den M-buswerten in einem Onlineschema zusammen anzeigen lassen?


    ja, kein Problem, bisschen PHP und HTML Kenntnisse vorausgesetzt.


    Zitat

    Ich habe an anderer Stelle im Forum gelesen, dass pro BL zwei UVR angezeigt werden können. Heisst das, dass das Webcontroll nur die UVR-Werte anzeigen kann die über den TA-Bus in den BL gelnangen, nicht aber wie bei der TA-Visualisierung auch die CAN-Eigänge des BL und die Werte die ueber das CAN-datenlogging in den BL gelangen?


    CAN Datenpunkte können über die Netzwerkvariablen eingeblendet werden, 16 analoge, 16 digitale.


    Zitat

    Ist der M-Bus-pegelwandler dann der Mbusmaster?


    Genau.


    Zitat

    Was kostet der?


    Kommt darauf an wieviel Slaves angeschlossen werden. Für 10 Slaves z.B. ca. 100€.


    Zitat

    Was kostet der Umsetzer auf LAN?


    Muß man mit ca. 180-200€ rechnen.


    Zitat

    Das ddc-webcontoll ist das nur ein Programm das auf einem PC laufen muss oder ist das eine eigene Hardware?


    Das ist ein Stück Software die auf einem Windows PC läuft.


    Zitat

    Sorry, viele dumme Fragen auf einmal.


    Gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten ;)



    Grüße
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich habe mich länger nicht drum kümmern können, habe aber jetzt das Visualisierungsset bestellt und einen 10-fachen M-busmaster bzw. converter.


    In der Anlage um die es geht, habe ich insgesammt 3 BL drinnen, davon sind zwei räumlich zusammen über das geleiche LAN mit dem Internet verbunden + 6 Wärmezähler


    die zweite Gruppe ist ein BL, auch mit dem Internet verbunden, aber ein anderes LAN + 4 Wärmezähler


    eine Verbindung zwischen den beiden Gruppen besteht nur über CAN-bus über LWL, etwa 600m, der sagen wir mal 90%ig zuverlässig ist. Die Zähler auf jeden Fall kann ich nicht über den CAN-Bus übertragen.


    Kann man das Programm DDC-Controll so einrichten, dass es den entfernteren BL und die Zähler über das Internet einliest und im gleichen Schema anzeigt????


    fragt, Christoph

  • Hallo Christoph,


    hast ja großes vor :shock:


    Zitat

    In der Anlage um die es geht, habe ich insgesammt 3 BL drinnen, davon sind zwei räumlich zusammen über das geleiche LAN mit dem Internet verbunden + 6 Wärmezähler


    Dir ist aber schon bekannt das man mit der Visualierung, jetzigem Stand, nur einen Bootloader mit zwei angeschlossenen UVR1611 auslesen kann (also was den Spruch "Visualisierung ohne Programmierkenntnisse angeht)?
    Sicher kann man die Werte des anderen Bootloaders und auch eines dritten Bootloaders in die Visualiserung holen, mit Drag&Drop usw. ist dann aber nichts mehr, da ist dann Handarbeit angesagt und das nicht zu knapp. Du müsstest das dann alles mit Hand programmieren.


    Zitat

    Kann man das Programm DDC-Controll so einrichten, dass es den entfernteren BL und die Zähler über das Internet einliest und im gleichen Schema anzeigt????


    Kann man, aber wie oben geschrieben, zeitaufwändig. Die Zähler (vermute MBuszähler) kann man über ein RS232-> LAN Gateway (das hat dann eine IP Adresse die über Internet zugänglich sein muß -> wird im Router konfiguriert) auslesen und dann auch in die Visualiserung einbinden (dieser Aufwand hält sich in Grenzen).


    Grüße
    Thomas

  • Grüß dich Thomas,


    ok. gehen wir so vor: ich binde den einen BL ein mit dem Drag und Drop in das Set das ich bestellt habe. wenn das geklappt hat bestelle ich noch einen Mbusmaster und das gateway und richte das ein. Wenn ich mir die Programmierung nicht zutraue, dann beschwätze ich entweder meinen Sohn, oder ich schicke dir eine geauere Beschreibung der Geschichte und du machst mir ein Angebot für die Programmierung. Wäre das grundsätzlich möglich?


    Ich schicke dir schon mal einen Link per mail zu der jetzigen Visualisierung. Du hast insofern recht, es ist schon ein bischen groß.


    Gruß, Christoph

  • Hallo Christoph,


    Zitat

    gehen wir so vor: ich binde den einen BL ein mit dem Drag und Drop in das Set das ich bestellt habe. wenn das geklappt hat bestelle ich noch einen Mbusmaster und das gateway und richte das ein. Wenn ich mir die Programmierung nicht zutraue, dann beschwätze ich entweder meinen Sohn, oder ich schicke dir eine geauere Beschreibung der Geschichte und du machst mir ein Angebot für die Programmierung.


    ja das können wir so machen.
    Ich habe nur das Problem mit der Zeit. Ich könnte dir das zwar machen, aber auf die Schnelle leider nicht, bin voll bis oben mit Arbeit momentan (ist ja bald wieder Heizsaison :D ).


    Grüße
    Thomas


    P.S. wie schnell benötigst du das Set (bestimmt gestern oder)?

  • Hallo Thomas,


    das Set ist da, aber.....


    ein vorinstalliertes Programm DDConrtol o.ä. ist nicht vorhanden.


    Es gibt keinerlei Anleitung wie ich wo meine Zeichnung unterbringen kann und Temperaturen etc einfügen kann.


    ich habe zwei mails gekrigegt von einer mit unbekannten Softwarefirma simcon... Die sind fast im Müll gelandet weil ich keinelei Hinweis bekommen habe. Was ich da jetzt runterladen soll und wozu und was dann habe ich keinerlei Hinweise.


    Gruß Christoph, not amused


    der M-Busmaster ohne jegliche Anleitung. Ein Stecker dazu wäre auch nicht schlecht.


    Verkaufst du deine Ware immer so?

  • Hallo Christoph,


    erstmal langsam :(


    Zitat

    ein vorinstalliertes Programm DDConrtol o.ä. ist nicht vorhanden.


    Schau mal auf Laufwerk c:\
    Dort siehst du einen Ordner Namens IP-Symcon. Da ist alles drin was die Visualisierung betrifft.
    Wenn du jetzt deinen Browser aufrufst und localhost:82 in die Adresszeile eingibst, dann startet die Visualisierung.
    Das ist alles fertig eingerichtet, so das du gleich mit deinem Projekt beginnen kannst.
    Auf Laufwerk d:\ liegen die Datensicherungen und da sollte auch eine Beschreibung (PDF) bei sein.


    Es gibt da aber eigentlich auch nicht viel zu erzählen da das meiste selbsterklärend ist.
    Du mußt ein Schema zeichnen und am besten nimmst du dafür eine der Vorlagen. Diese findest du im Verzeichnis IP-Symcon -> web1 -> Images. Die Zeichnungen dort kannst du ja verändern wie du möchtest, Hauptsache die Größe der Grafik bleibt unverändert (gibt sonst Falschdarstellungen unter IE). Dann speicherst du die Grafik ab.
    Anschliessend gehst du in der Visualisierung unter "Konfiguration", Benutzer und Passwort = energie (sowie in der Demo im Shop beschrieben) und dort kannst du dann alles konfigurieren wie du möchtest.


    Zitat

    ich habe zwei mails gekrigegt von einer mit unbekannten Softwarefirma simcon... Die sind fast im Müll gelandet weil ich keinelei Hinweis bekommen habe. Was ich da jetzt runterladen soll und wozu und was dann habe ich keinerlei Hinweise.


    Diese Mail habe ich parallel an dich schicken lassen. In diese Mail ist der Lizenzkey (für deine Unterlagen). Den habe ich auch, brauchte ich ja zur Installation. Wenn die bei dir im SPAM landet kann ich nichts dafür. Ich verkaufe pro jahr ca. 50 Visualisierungen, bisher hat da noch keiner Probleme mit gehabt.
    In dieser Mail steht genau beschrieben was wie zu machen wäre, mit Link usw.. Weiß nicht was da fehlen soll. Ist eigentlich auch egal, denn der PC ist komplett installiert.


    Zitat

    der M-Busmaster ohne jegliche Anleitung. Ein Stecker dazu wäre auch nicht schlecht.


    Was soll denn da beschrieben werden? Es steht doch alles auf dem M-Bus Master drauf.
    Oben Links steht 12-24V DC +/- , rechts M- M+ M+ das ist der MBus und unten GND, RX,TX das ist die RS232 Schnittstelle. Weiß nicht was da noch zu geschrieben werden sollte :?:
    Du kannst dir aber gerne das ganze grafisch ansehen (dort wo man das Teil bestellt)
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://energietec.eu/MBus/MBus-Pegelwandler/M-Bus-Pegelwandler-fuer-10-Endgeraete.html">http://energietec.eu/MBus/MBus-Pegelwan ... raete.html</a><!-- m -->


    Welchen Stecker meinst du denn? Ein Verbindungskabel vom PC zum MBus-Master?
    Das biete ich nicht an, denn ein USB nach seriell Adapter ist wie Lotto spielen. Da kannst du Glück haben und der läuft oder eben auch nicht. Selbst wenn man von einem Hersteller einen Adapter bekommt der funktioniert und man sich z.B. 50 Stück auf Lager legt, dann ist nicht gesagt das die alle funktionieren. Wenn da während der Produktion der Chipsatz geändert wird, kann es schon vorbei sein mit "geht".
    Da gehe lieber zu einem PC Händler deines Vertrauens und kaufe den dort, den Ärger mit Peripherie brauche ich nicht.


    Ich kann deine Aufregung irgendwie nicht nachvollziehen :?


    Grüße
    Thomas


    Zitat

    Verkaufst du deine Ware immer so?


    Das lasse ich mal unkommentiert, denn bisher hatte ich noch keinerlei Beanstandungen.


  • Hallo Thomas,


    der Friede sei mit uns!


    ist jetzt ein paar Monate her. Langsam hab ich jedenfalls gemacht, habs erst mal liegen lassen, da es doch komplizierter ist als es klang oder ich mir eingebildet hab.


    Zum Busmaster hätte schön beschrieben werden können auf welche Pins Rx, tx und Ground angeschlossen weden müssen, hab ich aber heute im Internet gefunden. éinen neunpoligen Sub-D Stecker habe ich mir besorgt, einen Converter auf USB hatte ich, der funktioniert auch auf einem anderen Gerät. Jatzt habe ich es angeschlossen aber ich kann nicht festellen ob etwas funktioniert oder nicht. Braucht das Teil nicht einen Treiber oder sowas? ich bin da kein Experte. die Power-LED leuchtet aber die anderen beiden nicht.


    Hättest du vorher geschrieben dass da Ärger zu erwarten ist bei der Verbindung der beiden Teile die ich bei dir gekauft habe (siehe Zitate), den du aber ganz offen lieber dem Kunden überlässt, dann hätte ich das eher nicht gemacht.


    Mit dem Programm habe ich heute mal rumgespielt (trocken, ohne anzuschließen), das scheine ich wohl hinzukriegen.


    Es ist aber so, dass ich ohne einbindung der M-Buszähler keinen großen Vorteil davon habe und mit der TA-Visualisierung sonst ganz gut zurecht komme.


    Mir bzw. dem Kunden, würde auch, wenn es sein müsste eine extra-Seite nur mit den M-Busdaten genügen, notfalls sogar nur eine Tabelle der Zählerwerte die online zu erreichen wäre.


    Deshalb wäre für mich, der ich mich doch offensichtlich mit sowas ziemlich blöde anstelle, ein selbständiger M-Busmaster mit der entsprechenden Software, und diesmal anschlussfertig möglicherweise die bessere Lösung, wenn auch eher teurer.


    Ich hätte auch jemand, genauer jemandin, die mir mit php was programmieren könnte, aber ob sie irgenwie den Kontakt mit dem Mbusteil hinbekommt wäre noch zu klären. Hardwaremäßig kennt sie sich glaube ich nicht so aus.


    Muss ich mal mit Ihr konferieren. Sachdienliche Hinweise wären jedenfalls sehr willkommen.



    Gruß, Christoph

  • Hallo Christoph,


    Zitat

    der Friede sei mit uns!

    wieso, warst du im Kriegszustand ?(


    Zitat

    da es doch komplizierter ist als es klang oder ich mir eingebildet hab.

    Was ist denn kompliziert, erklär doch mal ? Die Visualisierung zu erstellen ist doch absolut einfach. Schema zeichnen (z.B. mit Paint), Ein- und Ausgänge bezeichnen und dann per Drag&Drop an gewünschte Position ziehen. Dann noch das Logging einrichten, also festlegen welche Ein- und Ausgänge du loggen möchtest, fertig, mehr ist das doch nicht.


    Zitat

    Zum Busmaster hätte schön beschrieben werden können auf welche Pins Rx,
    tx und Ground angeschlossen weden müssen, hab ich aber heute im Internet
    gefunden.

    Das ist doch am Pegelwandler aufgedruckt, wozu benötigt man da nochmals ein Stück Papier wo das gleiche nochmals abgebildet wäre?


    Zitat

    éinen neunpoligen Sub-D Stecker habe ich mir besorgt, einen Converter
    auf USB hatte ich, der funktioniert auch auf einem anderen Gerät. Jatzt
    habe ich es angeschlossen aber ich kann nicht festellen ob etwas
    funktioniert oder nicht. Braucht das Teil nicht einen Treiber oder
    sowas? ich bin da kein Experte. die Power-LED leuchtet aber die anderen
    beiden nicht.

    Hmm, da braucht es keinen Treiber für den Pegelwandler, nur für deinen USB Wandler.
    Der Rest ist Grundlage MBus, da sollte man sich bisschen mit auskennen wenn man da mit arbeiten möchte, also zumindest die Basics. Wäre ja so als wenn du Autofahren möchtest und nicht mal weißt wo Gas und wo Bremse zu finden sind.


    Hier mal die grundlegensten Grundlagen:


    MBus Teilnehmer haben von Werk aus eine Sekundäradresse, diese kannst du auslesen wenn dein Pegelwandler und z.B. dein MBus Slave am Bus angeschlossen sind. Um den Bus auszulesen, benötigst du ein Stück Software. Da gibt es z.B. die Firma Relay, dort kann man sich die Software MBSheet kostenlos herunterladen (www.relay.de). Wenn du die installiert hast, kannst du nach MBus Slaves suchen (Suche Sekundäradresse). Es sollten sich dann deine Slaves melden, also mit der Sekundäradresse, Typ und was die alles für Werte zur Verfügung stellen mit aktuellen Werten.
    Dann kannst du eine Primäradresse festlegen, über diese kann dann z.B. die Visualisierung (also IP-Symcon) über den Pegelwandler mit den Slaves kommunizieren.


    Zitat

    Hättest du vorher geschrieben dass da Ärger zu erwarten ist bei der
    Verbindung der beiden Teile die ich bei dir gekauft habe (siehe Zitate),
    den du aber ganz offen lieber dem Kunden überlässt, dann hätte ich das
    eher nicht gemacht.

    Was für Ärger, das Problem ist doch das du dich mit MBus scheinbar nicht ein bisschen auskennst, das kann ich doch nicht riechen. Ausserdem hatte ich ja angeboten zu helfen wenn was unklar sein sollte, hat bisher aber keiner in Anspruch genommen :???: Ich weiß doch deinen Wissenstand in Bezug auf MBus nicht und ich gehe davon aus wenn sich jemand der beruflich mit MBus befasst (und dann noch gewerblich) und da mit Visualisierung usw. arbeitet Ahnung von hat.


    Zitat

    Mit dem Programm habe ich heute mal rumgespielt (trocken, ohne anzuschließen), das scheine ich wohl hinzukriegen.

    Meinst du die Visualisierung? Und, ist doch ganz einfach oder? Also ich habe bisher kaum Kunden mit Problemen zur Bedienung der Software gehabt, meist waren es Probleme bei den Basics zur Netzwerktechnik, da kann aber die Software nichts zu. Man kann nicht alles wissen, deshalb helfe ich so schnell wie möglich wenn ich um Hilfe gebeten werde ;) Die Kunden schätzen diesen Service sehr was ich so an Resonanz erhalten habe.


    Zitat

    Es ist aber so, dass ich ohne einbindung der M-Buszähler keinen großen
    Vorteil davon habe und mit der TA-Visualisierung sonst ganz gut zurecht
    komme.

    Mag ja sein, aber wie gesagt, es liegt ja nicht an der Software. Desweiteren ist es ja so das wenn du MBus dort einbinden möchtest du diese Änderungen im Quelltext machen mußt (was das Anzeigen der Werte dann im Schema betrifft, das hatte ich dir aber gesagt das du da Kenntnisse in PHP und etwas Javascript benötigst. Wenn die Werte dann noch in die Datenbank sollen (also die Zählerstände) und du damit dann Balkendiagramm dastellen möchtest, dann mußt du auch noch bisschen Ahnung von MySQL haben.


    Zitat

    Mir bzw. dem Kunden, würde auch, wenn es sein müsste eine extra-Seite
    nur mit den M-Busdaten genügen, notfalls sogar nur eine Tabelle der
    Zählerwerte die online zu erreichen wäre.

    Das ist doch kein Problem, muß nur programmiert werden. Wenn du dir die Scripte heizung.php und heizung_content.php ansiehst, dann hast du eine Vorlage wie man das macht. Klar ist es nicht einfach, aber das ist halt mal so, da steckt eine Menge Arbeit drin. Wenn es so einfach wäre könnte sich das jeder selbst programmieren. Die Scripte sind jedenfalls alle unverschlüsselt und du kannst im Prinzip programmieren was du möchtest, das ist doch der Vorteil. Auch hast du mit einem normalen Onlineschema kein Datenlogging in der Güte oder?


    Zitat

    Deshalb wäre für mich, der ich mich doch offensichtlich mit sowas
    ziemlich blöde anstelle, ein selbständiger M-Busmaster mit der
    entsprechenden Software, und diesmal anschlussfertig möglicherweise die
    bessere Lösung, wenn auch eher teurer.

    Es gibt keinen selbstständigen M-Busmaster (Pegelwandler). Der Pegelwandler setzt doch nur das Signal des MBus damit du die Daten in den PC bekommst. Dort brauchst du immer eine Software die dann die Daten ausliest und aufbereitet. Da gibt es eineiges an fertiger Software, schau mal nach Preisen :rolleyes:
    Das hat auch nichts mit blöde zu tun, das ist halt eine Materie mit der man sich befassen muß, das wächst nicht einfach so, ist doch wie mit allem, kein Hexenwerk, man muß sich nur hinsetzen und sehr viel Zeit investieren bis man das begreift. Dafür hast du anderes Wissen wo ich mich z.B. anstellen würde, ist doch ganz normal.


    Zitat

    Ich hätte auch jemand, genauer jemandin, die mir mit php was
    programmieren könnte, aber ob sie irgenwie den Kontakt mit dem Mbusteil
    hinbekommt wäre noch zu klären. Hardwaremäßig kennt sie sich glaube ich
    nicht so aus.

    Das brauchts ja nicht, ist doch alles vorhanden. Die Software stellt das ja zur Verfügung den MBus auszulesen. Da habe ich nichts mit zu tun, das ist in der Basissoftware enthalten. Du mußt nur deine MBus Slaves wie oben beschrieben "taufen", also eine Primäradresse vergeben und dann entsprechende Instanzen anlegen. Wenn die angelegt sind, dann lesen diese automatisch die vom MBus Slave zur Verfügung gestellten Werte (Variablen) zu Verfügung. Diese mußt du dann in das PHP Script welches dir die Werte anzeigen soll (so wie das Schema der Visualiserung) eintragen, da mußt du also PHP beherrschen.


    Zitat

    Muss ich mal mit Ihr konferieren. Sachdienliche Hinweise wären jedenfalls sehr willkommen.

    Ich hoffe das mein Geschreibsel etwas Licht ins Dunkel gebracht hat ;-)



    Gruß
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich habe das Problem den Converter MBus10 zu erreichen. Der USB->Serialconverter scheint zu gehen, er geht auch auf anderen geräten und das Programm MBSheet läuft auch ab (die Adressuche). Aber die LEDs Tx und Rx auf dem Ding leuchten nicht. Ich habe Rx und Tx auf die Pins 2 und 3 eines 9-poligen SubD-steckers angeschlossen, und Ground auf Pin 5. So wie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/RS-232 und hier: http://www.oliver-saal.de/elektronik/rs232.php beschrieben ist.


    ch habe versuchshalber 2 und 3 getauscht, macht aber auch nix.


    hast du ene idee?



    Gruß, Christoph